top of page
Unsere Schule
DJI_0935.JPG

Unsere Schule – unsere Welt

Unsere Schule ist ein Ort, an dem sich jedes Kind wohlfühlen soll und darf, ganz so, als wäre es ein zweites Zuhause.

Lernen ist immer ein individueller Prozess. Die Kinder dabei zu begleiten ist unsere Priorität als Pädagog:innen. So wird mittels pädagogischer Praktiken wie EVEU („Ein Veränderter Elementar Unterricht“) selbstständiges und individuelles Lernen unterstützt. Dabei wird auf das Lerntempo jedes Kindes Rücksicht genommen. Als „Schule im Aufbruch“ öffnen wir den Unterricht in Form von Planarbeit oder Lernbüros. In diesen Lernformen eignen sich Schüler*innen in ihrem eigenen Rhythmus Lerninhalte an und festigen sie. Lehrer*innen können auf diese Weise das Lernen besser individuell begleiten. Im Hinblick auf lebensnahe und aktuelle Themen, wie etwa die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, geben wir den Schüler*innen in Form eines Frei-Days (unser TEAMDAY) selbst das Zepter in die Hand, um Dinge, die ihre Lebenswelt direkt betreffen oder gar beeinträchtigen, zum Besseren zu verändern.

Lesen fördert die Konzentration, wirkt sich positiv auf die Sprachbeherrschung aus und baut einen variantenreichen Wortschatz auf, mit dem sich das Kind immer besser ausdrücken kann. In unserer Schule werden die Kinder auf vielfältige Weise zum Lesen angeregt, sei es durch die gut bestückte und liebevoll geführte Bibliothek und das Antolin-Programm sei es durch Lesetrainingsprogramme, Lesepartnerschaften und Vorleseveranstaltungen.

Routinen bilden das Fundament, auf dem Selbstvertrauen und innere Sicherheit wachsen können. Die gesamte Schule beginnt den Tag mit einem gemeinsamen Lied im Turnsaal, das immer zu Wochenbeginn erlernt und die ganze Woche lang gesungen wird. Auf den ersten Blick ist es eine klassenübergreifende Aktivität, an der alle Schüler- und Lehrer:innen teilnehmen. Ein weiterer Aspekt ist die seelische und körperliche Gesundheit. Singen aktiviert das Gehirn, fördert das Immunsystem, löst auch innere Spannungen und baut Stress ab. So werden die Kinder - abgesehen von der gemeinschaftlichen Komponente der schulumfassenden Singtreffen - optimal auf den Schultag und seine Herausforderungen vorbereitet. Der soziale Rahmen dieser Zusammenkünfte wird auch für Informationen genutzt, die die ganze Schule betreffen. Es werden Klassen- und Einzelprojekte vorgestellt und herausragende Leistungen von Klassen oder einzelnen Schülern vor der versammelten Schule gewürdigt.

Musik und Gesang werden nicht nur am Morgen in der VS 7 großgeschrieben. Die Schule bietet als unverbindliche Übung die Teilnahme am hervorragend geleiteten Schulchor an. In Kooperation mit der Musikschule Villach besteht die Möglichkeit, an der Bläsergruppe der VS7 teilzunehmen. Sowohl Chor als auch Bläsergruppe begleiten nahezu alle festlichen Momente der Schule musikalisch.

Unser neues Schulhaus wurde nach unserem pädagogischen Konzept geplant und ist technisch auf dem neuesten Stand. Jede Schulklasse ist mit einer interaktiven Tafel und einem Soundsystem ausgestattet. Auf dem Gebiet der digitalen Bildung können wir durch den Einsatz von Tablets die Kinder mit digitalen Medien vertraut machen und sie zu einem sinnvollen Gebrauch für den Erwerb und die Festigung von Unterrichtsinhalten, aber auch zum Gebrauch für eigenständige Arbeiten und Recherchen hinführen.

Unsere durchgetaktete Zeit und der Konsum von digitalen Medien bringen nicht nur Erleichterungen, sondern auch große Herausforderungen mit sich. Darum spielt an unserer Schule das Thema „Safer Internet“ eine wichtige Rolle. Durch Workshops und Elterninformation wollen wir für die Sicherheitsproblematik des Internets und den Gebrauch von digitalen Medien sensibilisieren.

Direkte konkrete Erfahrungen und Erlebnisse dürfen in der Schule nicht zu kurz kommen. Beim Bepflanzen der schuleigenen Hochbeete und bei Besuchen im Regenbogenland lernen die Kinder die Pflege von Pflanzen und den Prozess von der Aussaat bis zur Ernte kennen.

Bewegung ist für Kinder in diesem Alter ein wichtiges Grundbedürfnis. Deshalb achten wir darauf, dass die Kinder zu reichlich körperlicher Betätigung kommen, sei es in der Bewegungspause am Vormittag im Hof, in der Kinder frei laufen, spielen und frische Luft schnappen können oder in den Sporteinheiten, die entweder im Turnsaal oder im Freien stattfinden.

Die professionelle Förderung der Grobmotorik baut auf umfassender Körperbeherrschung und aktivem Körperbewusstsein auf. Unser Turnunterricht zielt auf gute Geschicklichkeit und Gleichgewicht und bietet vielseitige Bewegungsmöglichkeiten. Besonderes Augenmerk wird auf das Dehnen im Vorfeld gelegt, um Verletzungen vorzubeugen. Wir können aus einem reichen Fundus an Sportgeräten schöpfen, sodass die Kinder schon im Volksschulalter möglichst viele Bewegungserfahrungen im Geräteturnen sammeln dürfen.

AUS ALT MACH NEU

Schule
schule1
schule6
schule5
schule4
schule3
schule2
Umbau1
Umbau2
Umbau3
Umbau4
alte Schule
Umbau5
Leeres Klassenzimmer
Termine

Termine 
(Für mehr Informationen Termin anklicken!)

bottom of page